DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

Die E3 konnte ihre kleine Weltreise nach Kladow siegreich mit 7:0 gestalten. Nach einer etwas wackeligen 1. Halbzeit, in der nach zwei schnellen Toren die Aufmerksamkeit etwas nach ließ und dem Gegner zu viel Platz gelassen wurde, konnten die Kinder in der zweiten Halbzeit mit einer deutlich konzentrierteren Abwehrarbeit überzeugen.

Fridolin trug mit seinen fünf Toren dabei maßgeblich zum Erfolg bei, Amarus Treffer zum 3:0 brachte gleich zu Beginn der 2. Hälfte die nötige Ruhe ins Spiel. Das Tor konnten heute Jan H. und Yunus (in Abwesenheit unser beiden ersten Torhüter) sauber halten.

Die drei Punkte wurden danach entsprechend mit drei Kugeln Eis belohnt.

E3 Eis

Die E3 konnte heute auch ihr drittes Pflichtspiel in der Rückrunde siegreich gestalten. Trotz durchwachsener Abwehrarbeit, die leider zu schnellen Treffern für Oranje führte, war es beeindruckend zu sehen, wie die Kinder nach den Gegentoren immer wieder ins Spiel zurückgekommen sind. Im Prinzip rannte die Mannschaft immer einem Rückstand hinterher. Noch in der letzten Saison wäre das Spiel spätestens nach dem 2:4 in der 2. Halbzeit "durch" gewesen.

Heute hat die Mannschaft aber bis zum Ende nicht aufgegeben und wollte den Sieg. Drei Tore steuerte Yunus bei, Dzo die beiden anderen, darunter auch den Siegtreffer zum 5:4. Jakob bewahrte uns mit zahlreichen Paraden vor noch höherem Rückstand. Insgesamt kamen die Eltern und Großeltern am Spielfeldrand voll auf ihre Kosten, die Freude der Kinder beim Abpfiff erinnerte irgendwie an das WM-Finale von 2014...

Die E3 konnte heute mit einem 6:1 gegen BFC Preussen III ihren zweiten Rückrundensieg feiern und sich vor der "englischen Woche" mit dem Nachholspiel am Donnerstag eine saubere Weste bewahren.

Besonders hervorzuheben sind dabei sicherlich die vier Tore von Jan W., der heute fast immer an der richtigen Stelle zu finden war um den Ball über die Torlinie zu drücken, nachdem die Mannschaftskameraden den Druck auf den Gegner hoch halten und Abwehrfehler erzwingen konnten. Die anderen beiden Tore steuerte mit einem ähnlich guten Torriecher Elias bei. Jakob konnte mit hervorragenden Paraden im Tor lange Zeit ein Gegentor verhindern, so dass der klare Sieg eigentlich nie ernsthaft gefährdert war. In den nächsten Spielen gilt es jetzt, sich oben in der Tabelle "festzubeißen". Insgesamt überzeugte die Mannschaft - außer den Genannten bestehend aus Frido, Yunus, Jan H., Niklas, Roschan, Armin und Paul - durch hohen Kampfgeist, vor allem in der kurzen kritischen Phase nach dem 1:5 Anschlusstreffer.

E3 Preussen

Eigentlich wollten die Spieler der E3 heute mit einem Sieg gegen SSC Südwest die beiden "Klatschen" der letzten Wochen vergessen machen. In der ersten Halbzeit sah es auch lange Zeit danach aus, man hatte das Spiel unter Kontrolle und ging auch durch Dzo nach 15 Minuten in Führung.

Doch dann konnten die Gäste nach einem Leichtsinnsfehler im Mittelfeld mit ihrer ersten Torchance zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen.

Nach der Pause erarbeiteten sich die Sterner erneut viele Torchancen - beim Abschluss fehlte dann leider immer wieder die letzte Konsequenz.

Stattdessen konnte der SSC dann 10 Minuten vor Schluss einen (leider perfekt geschossenen) Freistoß zur 2:1 Führung nutzen und diese mit leidenschaftlicher Abwehrarbeit bis zum Spielende verteidigen. Unsere Jungs versuchten noch einmal alles, aber der Fußballgott war heute kein Sterner...der Ball wollte nicht mehr ins gegnerische Tor gehen.

Unterm Strich haben die gefühlt 57.000 zahlenden Zuschauer für ihr Geld ein spannendes und kampfbetontes E-Jugendspiel bekommen.

Nach den beiden souveränen Siegen der letzten Woche folgte heute leider der (erwartete) Dämpfer gegen Hertha 03 (3.E). Dabei konnten unsere Jungs in den ersten Minuten durchaus gut mithalten und mit konzentrierter Verteidigungsarbeit den Spielaufbau des Gegners früh stören und sogar die ersten Torchancen des Spiels herbeiführen, jedoch zeigte nach dem 0:1 der Gegner aus Zehlendorf mehr und mehr von seiner spielerischen Überlegenheit. Entscheidende Zweikämpfe im Mittelfeld gingen immer häufiger verloren und vor dem eigenen Tor wurden vor allem die „zweiten Bälle“ nicht abgewehrt. Daraus resultierte ein 0:4 zur Pause und ein 0:8 zum Ende, das in dieser Höhe auch für den Gegner verdient war.

Trotzdem ist die kämpferische Einstellung (fast) aller Jungs lobenswert gewesen – sonst wäre die Niederlage noch viel höher ausgefallen, zumal wir in den letzten Minuten verletzungsbedingt nicht mehr durchwechseln konnten.

 

Mit einem verdienten 4:0-Sieg gegen SV Blau-Gelb Berlin konnte unsere 3.E heute nach ihrem gelungenen Saisonauftakt letzte Woche „nachlegen“. Auch wenn es am Anfang sehr zäh lief, viele gute Torchancen liegen gelassen wurden, konnte Ante in der 22. Minute mit seinem ersten Tor für unsere Mannschaft den Part des „Dosenöffners“ übernehmen. Frido legte dann mit dem Pausenpfiff das hochverdiente 2:0 nach.

Auch in der 2. Halbzeit taten sich die Sterner lange Zeit schwer, die spielerische Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Umso schöner war dann Jan Handziskis Kopfballtor zum 3:0. Nach einem Sololauf von Paul über fast das gesamte Spielfeld, war es dann Roschan, der den Abstauber zum 4:0 Endstand übernehmen konnte.

Die Abwehr um einen überragenden Devin herum leistete heute sehr konzentrierte Arbeit und ließ fast keine Torchancen zu, was sich letztlich auch im Ergebnis widerspiegelt.

K640 E3 Blaugelb1

V.l.n.r:  Jan W., Fridolin, Niklas, Roschan, Jan H., Paul, Ante, Devin, Jakob                                             

E3 blaugelb2

....auch das Elfmeterschießen konnten die Sterner für sich entscheiden!



Es geht doch: am letzten Sonntag konnte die E3 (Jahrgang 2007) mit einem 5:2 gegen den FV Wannsee III einen gelungen Saisonauftakt feiern.

Während der gesamten 1. Halbzeit hatte die Mannschaft den Gegner eigentlich völlig im Griff und ging durch Devin auch verdient schnell in Führung. Der unmittelbare Ausgleich war sicherlich den Nachwirkungen des Torjubels geschuldet, jedenfalls konnten die Sterner innerhalb weniger Minuten wieder durch Devin sowie Dzo und Fridolin auf den 4:1 Halbzeitstand davonziehen. Maßgeblich beteiligt an dieser Leistung waren die Abwehrspieler – allen voran Mika – die eigentlich keine wirkliche Torchance des Gegners zuließen und sehr aufmerksam verteidigten.

In der 2. Halbzeit ging dann ein wenig der rote Faden verloren, der Gegner wurde durch leichtsinnige Pässe vor dem eigenen Strafraum buchstäblich zum Toreschießen eingeladen – mit viel Glück konnten wir das Pausenergebnis wenigstens halten. Die Entscheidung konnte dann 10 Minuten vor Schluss durch einen schönen Schuss von Jakob herbeigeführt werden.  

e3 september

Es spielten: Devin Morse, Mika Schilff, Jakob Ernst, Jan Wlizlowski, Niklas Rolle, Roschan Samani, Yunus Caliskan, Dzo Jelisijevs, Fridolin Schenk, Paul Rolle

Nachdem wir mit dieser Mannschaft in ihrer ersten F-Jugendsaison nur Niederlagen haben einstecken müssen, freuen wir uns über die - wenn auch kurzzeitige - Tabellenführung in unserer Staffel. Wir werden sie mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen!